Der Karneval ist zu Ende, die Fastenzeit hat begonnen.
Viele Menschen nehmen diese Zeit zum Anlass und verzichten auf Süßigkeiten oder Alkohol.
Warum aber nicht einmal zum Wohle der Umwelt fasten?

Nirgendwo in Europa wird mehr Plastik produziert als in Deutschland.
Dabei ist "Plastikfasten" gar nicht so schwer.

Auf meiner Vortragsreihe "Plastikfasten" lernen Sie mit wenig Aufwand, Ihren Plastikkonsum im Handumdrehen zu reduzieren.

28. Februar 2018 – 19:30 Uhr Großkarolinenfeld, Evangelischer Pfarrstadl
06. März 2018 – 19:30 Uhr Augsburg, Hollbau, Im Annahof 4
17. März 2018 – 19:30 Uhr Vortrag Kloster Roggenburg
17. März 2018 – 17:00 Uhr Workshop Kloster Roggenburg
22. März 2018 – 19:30 Uhr Bücherei Nandlstadt
27. März 2018 – 19:30 Uhr Volkshochschule Markt Schwaben

Plastikfasten Basics
Die ersten Schritte sind leicht. Viele von Ihnen setzen die ersten Tipps vielleicht schon im Alltag um.
Wir empfehlen während des Plastikfastens bewußt keinen kompletten Verzicht. Starten Sie Schritt für Schritt. Auf diesem Weg können Sie viele einfache Alternativen langfristig in Ihren Alltag integrieren.

Cafébesuch statt "to go"

Baumwolle statt Frischhaltefolie

Müll trennen

Einkaufen: Gefäße mitnehmen

Vorratsgläser statt Plastikdosen

Einkaufstasche für Spontankäuf

Leitungswasser statt Flaschenwasser

Plastikfasten Styling-Tipps
Nachhaltiger Konsum wird Trend. Diese Woche gibts spannende Styling-Tipps, die Sie beim Osterbrunch innerlich und äußerlich erstrahlen lassen.

Jahrmarktbesuch planen

Schuheputzen mit Bananschalen

Ingwer-Zitronen-Tee statt Kaffee

Besser leben ohne Plastik handsigniert

Lippenstift plastikfrei

Plastikfasten Tipps fürs Badezimmer
Laut Kappus verbraucht der Deutsche Bürger im Schnitt pro Jahr 11,1 Flaschen Duschgel, 10 Flaschen Shampoo und 3,7 Packungen Flüssigseife. Das macht rund 40.000 Tonnen Plastikmüll. Ganz zu schweigen vom Anteil an Mikroplastik in diesen Produkten. Diese Woche lernen Sie einfache Alternativen ohne Plastik kennen. Das Schöne daran: Ihr Badezimmer wirkt ästhetischer ohne die ganzen Plastikverpackungen.

Seifen statt Duschgel

Pflanzenöl statt Make-up-Entferner

Wiederbüllbare Zahnseide

Deo selbstgemacht

Festes Shampoo

Ausflug zum Verpackungsfreien Supermarkt

Plastikfasten Tipps zum Frühjahrsputz
Laut Umweltbundesamt werden in Deutschland jährlich mehr als 1,3 Millionen Tonnen Wasch- und Reinigungsmittel für an den privaten Endverbraucher verkauft. Lernen Sie diese Woche Alternativen kennen, die Ihre Ausgaben und die Umweltbelastung reduzieren.

Badreiniger gegen Seifenschlieren

Frühjahrs-Fensterputz mit Kernseife

SOS-Fleckenreiniger

Enthärtungspulver spart Waschmittel

Waschsoda als Toilettenreiniger

Waschmittel selber machen

Plastikfasten Müll-Diät
Kleinigkeiten bewirken in der Summe Großes. Durch das Ablehnen von Werbung, Pröbchen und Extras weisen wir Unternehmen darauf hin, dass dies unnötig viel Müll produziert.

Wocheneinkauf: Gefäße mitnehmen

Pröbchen ablehnen

ZeroWaste (Kinder)Party

Bitte ohne Strohhalm

Werbesendungen abbestellen

Milch und Joghurt im Pfandglas

Plastikfasten Ostern

Osterglocken wiederverwenden

Vanillezucker für die Osterbackstube

Grußkarten ohne Plastik

Kresse einpflanzen

Osterbackstube: schnelle Osterkekse

Bio-Baumwolle statt Kunstfaser

Besser leben ohne Plastik

Besser leben ohne Plastik

Plastikfasten.info ist eine Initiative von
naturtasche.de – Anneliese Bunk – Eggernstraße 6 – 81667 München
Telefon 089 - 44 40 93 50 – info@naturtasche.de